Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 19.07.2018 in all areas

  1. 4 points

    bis

    Kurzzusammenfassung GP Hockenheim Viel Dul-X habe ich in den vergangen Tage infolge meines permanenten Kopfschüttelns für die wohl geformte Nackenmuskulatur verbraucht. Doch versuchen wir trotz der abgelieferten (Nicht-)Leistung sachlich zu bleiben. Einmal mehr hatte ich sehr viel trainiert. Doch der Input stimmt mit dem Output (Betriebswirtschaftslehre Lektion 1) überhaupt nich überein. Viel Input (Training) und ein fast peinlicher Output (Leistung) lassen aufhorchen; den jammern ist ja gemäss GA nicht statthaft. Bereits bei den zahlreichen freien Trainings braute sich das Ungemach zusammen. Zweitletzter Platz vor dem Besenwagenfahrer IMB. Im Qualy fuhr ich erstaunlicherweise auf P5 vor; doch das war es auch schon. Beim Rennen konnte ich den früheren Konkurrenten BER fachmännisch passieren und bog völlig unbedrängt auf P4 in die zweite Kurve ein. Durch einen Eigenfehler drehte ich mich wie ein Anfänger und BER knallte mir unabsichtlich in die Karre. Ich hatte einen erheblichen Schaden und musste nach zwei Runden einsehen, dass ich an die Box zur Reparatur muss. Und wieder wie ein Anfänger vergass ich, dass ich ja noch vollgetankt war und so fuhr ich nach Runde 3 mit 140 Litern an Bord zu meinem letzten Stint. Das Resultat waren 1:21er Zeiten und ich hatte absolut keine Chance mehr. Alles selber vergeigt. Doch es kommt noch schlimmer: sogar die klare Nummer 2 im Team, IMB, konnte mich zweimal überrunden. Das gab es noch nie. Kurz: ein Abend zum vergessen und Muffelkeit trübte das Glas Whisky, welches der gut gelaunte IMB mir etwas zu knapp einschank. Folgende Massnahmen werden für Ungarn getroffen: 1.) Training abermals intensivieren 2.) Setup gemäss Vorbild CAL von Grund auf neu bauen und möglichst wenig (ver-)schrauben 3.) Verbale Seitenhiebe auf dem Forum ignorieren 4.) Fokus auf mich und nicht ständige Analysen der Mitbewerber (zur Zeit ist es nur noch der zweitklassige IMB) Habe fertig.
  2. 4 points

    bis

    CAL hat völlig Recht, es war ein hochspannendes Rennen auch im Mittelfeld. An das Spitzentrio kommt derzeit niemand ran, Gratulation, speziell an Sieger CAL. Im Quali ist mir im zweiten Anlauf eine sehr gute Runde gelungen (den ersten Versuch habe ich mit vielen kleinen Eigenfehler verhauen) und der vierte Startplatz entsprach den Erwartungen. Die Mitkonkurrenten MOS und HAU konnten auf Distanz gehalten werden. Am Start hatte ich wieder einmal einen Durchhänger vor dem Schalten in den zweiten Gang und so zog MOS souverän an mir vorbei. Zwei Kurven weiter hat er sich dann unmittelbar vor mir gedreht und ich konnte die Kollision leider nicht verhindern. Die Folge war ein beschädigter Frontflügel, allerdings nur leicht, ich konnte ohne merkbare Beeinträchtigung weiterfahren. Zweite Folge der Kollision war, dass HAU mich überholte und sofort wusste ich, dass dies eine schwer zu knackende Nuss werden würde. HAU fährt bekanntlich gerne mit wenig, sehr sehr wenig Flügel und ist sauschnell. Naja, dank meiner geschickten Verhörtaktik am Nachmittag auf der Kartbahn hat mir VIN jun. seine Flügeleinstellungen verraten. Ich war somit auch schnell... Aber ob es für HAU reichen würde? Es reichte nicht, jedenfalls nicht auf der Strecke. Ich fuhr ihm Runde um Runde auf und versuchte alles um zu einem Manöver anzusetzen, aber es ging nicht. Mehr als einmal kurz gleiche Höhe war nicht. Glücklicherweise machte HAU dann mit seinem versuchten Undercut einen Fehler. Als er in die Box abbog war ich sicher, dass ich ihn kriege. Ich konnte mit fast leerem Tank nochmals drei Runden pushen und so fuhr ich nach meinem Boxenstopp etwa drei Sekunden vor HAU wieder auf die Strecke. Er war dann mal näher an mir dran, mal weniger. Jedenfalls konnte ich P4 ohne Stress heimfahren. Auch dank einem fast fehlerlosen Rennen. Einzig einmal auf den verfluchten Aussencurbs in der Südkurve hätte ich fast alles weggeschmissen... Glück gehabt. Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Verhältnisse in der Mittelfeldtabelle wieder hergestellt sind. Der Ex-Weltmeister aus Sigriswil ist wieder da wo er hingehört. Wenn es so weitergeht, muss ich mir wohl mit HAU 😮 einen neuen Erzrivalen suchen. MOS verabschiedet sich ja zunehmend in die Bedeutungslosigkeit. Schade eigentlich 😆
  3. 3 points

    bis

    😂😂😂
  4. 3 points

    bis

    Was soll ich sagen, ich bin immer noch pissed-off . Gut, dass ich nicht um den Sieg werde mitreden können, war mir von Anfang an klar, hatte ich doch keinerlei Zeit gehabt, zu trainieren, und bin eigentlich nur die Paar Runden nach dem letzten Rennen auf dieser Strecke gefahren, deshalb war ich mit P3 am Start absolut zufrieden. Der Start war dann wieder ziemlich schlecht und ich musste mich in der ersten Kurve geben HAU verteidigen. Glücklicherweise konnte ich vor ihm bleiben und VIN eigentlich problemlos folgen. Ich hatte auch mehr Sprit dabei und hätte locker länger draussen bleiben können, doch dummerweise habe ich in Turn 11 das Heck verloren und bin ziemlich heftig in die Bande gekracht. Das Auto war krumm und ich musste meinen Boxenstopp vorziehen. In der Boxeneinfahrt anhalten, den Reparatur-Befehl einstellen, wieder anfahren zur Box, dies alles hat mich sicherlich 6, 7 Sekunden gekostet, dann auch noch überschossen in der Box......nun gut, ich muss mich definitiv selber an der Nase nehmen, Platz 3 wäre gestern sicherlich drin gewesen. Nach dem verkackten Boxenstopp bin ich etwa 7 Sekunden hinter HAU wieder auf die Strecke gekommen und konnte auch recht schnell auf ihn aufschliessen, doch an ein Vorbeikommen war, trotz besserem Topspeed einfach nicht zu denken und nachdem ich in Turn 6 das Auto erneut weggeschmissen hatte, war der Spass dann definitiv vorbei. Ich habe also langsam gemacht und die restlichen Runden im Slow-Modus absolviert. Beinahe hätte mich, dank meiner Schleichfahrt, auch noch BER kassiert. Seit einigen Rennen hat sich bei mir etwas der Schlendrian eingestellt und ich mache einfach wieder zu viele Fehler, dies muss sofort wieder abgestellt werden. Ich hoffe, ich finde mal wieder die Zeit, etwas mehr zu trainieren, dann klappt's auch wieder mit den Siegen .
  5. 3 points

    bis

    Wie in der letzten Saison, konnte ich das letzte Rennen vor der Sommerpause für mich entscheiden. Der erste Platz im Quali war knapp geschafft. Doch beim Start bringte mir diese Poleposition nichts. Start komplett verkackt. Zu wenig Gas gegeben und da war Fabio schon vorbei. Konnte noch einen Angriff starten über die Aussen, aber Fabio verteidigte Weltklasse. Dadurch ich 10 Liter mehr bei mir hatte, war ich leicht langsamer als Fabio. Nico konnte mich nicht überholen, da ich auf den Geraden schneller war. TAN fuhr immer gefährlich nahe auf mein Auto auf. Doch in der 18. Runde crashte Nico, da war der Druck von Nico weg und ich konnte mich jetzt nach vorne konzentrieren. In den letzten Runden vor dem Boxenstopp pushte ich, damit mein Overcut funktioniert. Zum Glück machte CAL in der Vorletzten Kurve einen Fehler und ich konnte wieder aufschliessen. Als Fabio in die Boxengasse einbog, sah ich meine Chance. Doch die letzten Runden vor dem Boxenstopp, konnte ich nicht allzu gute Runden in den Asphalt brennen. CAL fuhr mit vollem Tank fast gleich schnell wie ich mit leerem Tank. Trotzdem reichte es mir für einen Overcut. CAL hatte das Pech, dass er auf den Geraden gleichschnell oder langsamer war als ich. Dadurch konnte ich Schweissgebaden den Sieg holen. Gratulation ans Podium und an MOS. MOS überzeugte gestern. Er verliess die Strecke nie bei einer Überrundung, nicht mal dann, als MOS BER vorbei liess.
  6. 3 points

    bis

    Hier mal eine Halbzeitanalyse der Top3 Finishes in der Meisterschaft. 1. Platz 2. Platz 3. Platz 4. Platz Cheech 4 6 0 2 Lian 4 2 6 0 KB81 4 2 2 2 Die ersten Plätze sind unter allen Kandidaten gleich, jeder Stand 4 Mal auf dem obersten Treppchen. @cheech ist mit sechs 2te Plätzen alleiniger Spitzenreiter während Lian das 6er Abo auf den 3ten Platz hat. Im Gegensatz dazu hatte sich @Lian keine Ausrutscher auf den 4ten Platz erlaubt, während @cheech und mir diesen "Ausrutscher" je zwei mal gelang. Der Spitzenkampf wäre sicher noch um einiges enger, wenn ich nicht zwei Nicht-Teilnahmen zu beklagen hätte. Leider ist in der Saison für mich mit mindestens einer weiteren Nichtteilnahme zu rechnen. Somit fehlen mir theoretisch 30 Punkte, wenn meine Mitstreiter alle Rennen fahren, vorausgesetzt, ich hätte diese Rennen auch gewonnen (jaja, hätte, hätte, hätte... Ich wär schon lange Millionär ). Was man aber definitv sagen kann ist, dass es meiner Meinung in der FLANC noch nie einen so spannenden Kampf um die Krone in der FLANC gab. Gleich 3 Fahrer können um den Titel kämpfen. Man kann durchaus parallenlen Ziehen zur F1 im richtigen Leben. Jede Kleinigkeit entscheided über Sieg oder Niederlage, man darf sich also in der Meisterschaft absolut keine Fehler (oder Absenzen) erlauben, dies rächt sich in der Endabrechnung am Schluss der Saison. Schade haben wir diverse Ausfälle oder Nicht-Teilnahmen zu beklagen, ich bin sicher dass Guslee auch ein Wörtchen im Titelkampf hätte mitreden können. Mit Jürg wäre das Mittelfeld um einen weiteren Fahrer reicher, gleiches gilt für Lancer. Ich hoffe, dass sich für den zweiten Teil der Saison ein paar unsere Superlizenz fahrer wieder motivieren können und ins Cockpit sitzen. Das wir gestern nur 6 Fahrer am Start hatten, kann man sicher zusammen mit dem GP Österreich als Negativ-Höhepunkt der Saison zählen. Da waren die Teilnehmerzahlen anfangs Jahr durchaus vielversprechender.
  7. 3 points

    bis

    Das Sauber Team verabschiedet sich mit Platz 2 in die Sommerpause, jedoch dürfen die Ingenieure, speziell der Chefstratege erst am morgen in den Urlaub. In der Fabrik haben die ganze Nacht die Köpfe geraucht um zu erklären, wie man den sicher geglaubten Sieg noch wegschmeissen konnte. Im Training vor dem Rennen habe ich noch eine Setup Änderung vorgenommen, jedoch hatte ich zu wenig Streckenzeit, um davon zu profitieren, jedoch später mehr dazu. Mit Platz 2 im Quali bin ich zufrieden, ich habe keine Quali Simulationen gemacht und mich nur auf die Longruns konzentriert. Die Runde war aber eigentlich ganz ok, sogar meine Schnellste auf dieser Strecke. Ich wage aber zu bezweifeln, dass P1 möglich gewesen wäre. Beim Start hatte ich mit massiv durchdrehenden Räder zu kämpfen, kam jedoch einigermassen gut weg. Ganz im Gegensatz zu meinem Startreihen-Nachbarn, der den Start glücklicherweise etwas verkackt hatte. Somit wurde P2 zur besseren Startposition, weil ich auf T1 die Innenseite hatte. @Lian konnte zwar auf den letzten Metern auf T1 dank wenig Flügeln und einem spätem Bremsmanöver noch ein wenig Boden gut machen, aber ich als alter Rennfuchs liess mir die Butter nicht vom Brot nehmen. In den ersten Runden war das Tempo der ersten 3 Autos in etwa gleich, erst ab Mitte des ersten Stints konnte ich entscheidend Boden gut machen und war teilweise 0.5 Sek schneller als meine Hintermänner. Leider hatte ich aus unerklärlichen Gründen gestern sehr grosse Probleme mit T6 (Schnelle Linkskurve) und die Leichtigkeit für T3 und T4 war mir abhanden gekommen. Ich vermute mal, dass durch kurzfristige Setupänderung und ein Test eines Extrem-Setups das nötige Vertrauen weggekommen ist. Somit war ich entweder in T6 zu langsam oder verlor das Heck. Durch einen Fehler kurz vor dem Boxenstopp wurde mein Vorspung auf meine beiden Verfolger eingedampft. Zudem hatte ich überhaupt kein Vertrauen mehr in meine Reifen und wurde somit gezwungen, den Boxenstopp 2 Runden früher einzulegen als geplant. Hier kommt auch die Strategieanalyse zum Zug, und leider kann man die Schuld nicht komplett auf den Chefstrategen abschieben sondern man muss auch den Fahrer in die Pflicht nehmen. Der Führungswechsel nach dem Boxenstopp setzte sich aus folgenden Ereignisse zusammen: Fahrfehler kurz vor dem Boxenstopp Schlechtes Reifenmanagement in den letzten Runden vor dem Stopp Inlap für den Boxenstopp war unterirdisch, da ging in einem speziellen Teil (Achtung Geheimhaltung) zu viel Zeit verloren Die Outlap war nicht schnell genug, aber vorallem die zweite Runde war gar nicht gut. Vergleich: Lian Outlap: 1:20,7 & 1:20.4 vs. Fabio Outlap: 1:21.2 & 1:21.0 Wenn diese Faktoren nicht gewesen wäre, wäre dem @Lian kein Overcut gelungen und ich wäre vorne geblieben. Die Streckenposition auf dem Hungaroring ist extrem wichtig, ich habe mir hinter Ihm die Zähne ausgebissen. Immerhin kann man sagen, dass im Team Sauber die Moral hochgehalten wurde. Team McLaren musste für diesen Sieg Blut schwitzen, der Druck war extrem hoch, ich war am absoluten Limit. Leider habe ich die wenigen Fehler von @Lian nicht ausnützen können und habe mich schlussendlich selber in zwei Fehler getrieben, die mir das Genick gebrochen haben. In der letzen Runde hatte ich einen kompletten Quersteher in T6, dass hat mich gute 5 Sekunden gekostet und die Reifen waren danach Viereckig. Schade kann Team Sauber nicht mit 10 Punkten aus Ungarn abreisen, die Rennpace wäre für den Rennsieg dagewesen. Es sind halt aber mal wieder die kleinen Dinge, die den Unterschied ausgemacht haben... Immerhin konnte ich auf @cheech Boden gut machen in der Meisterschaft. Nochmals Gratulation an @Lian und @minu.
  8. 3 points

    bis

    Etwas unerwartet konnte ich einen Sieg von Hockenheim mitnehmen. Rein vom Speed her wäre @cheech der verdiente Sieger gewesen, aber auf FLANC Niveau sind halt schon kleine Fehler rennentscheidend Quali lief eigentlich ganz gut, mein Ziel war P2, am Ende muss man aber sagen, dass auch P1 drin gewesen wäre. @cheech hat eine gute Zeit vorgelegt, aber auch nicht zu weit weg von meiner. Bei meinen letzten Quali Run war ich hinter @Lian auf der Strecke wie auch auf dem Zeitenmonitor, wenn auch nur um ein paar Tausendstel dahinter. Als @Lian dann seinen letzten Run abgebrochen hat, weil zu weit raus in T1, wusste ich, dass meine Chance da ist für P2, ev sogar P1. Leider habe ich P1 in Kurve 3 weggeschmissen, konnte aber immerhin P2 einfahren. Start war nicht optimal, aber @Lian und @cheech haben auch nicht brilliert, daher ging es unverändert durch T1 und T2. Doch auf dem Weg zu T3 wurde im vom Wenig-Flügler @Lian schon nach wenigen Metern gefressen. Es brauchte ein paar Runden bis ich mich bei T3 wieder an Lian vorbeigequetscht hatte. Da war der Abstand zu @cheech jedoch schon auf knapp 3,5 Sekunden angewachsen. Obwohl ich volle Möhre gepushed habe, war der Abstand leider nicht einzudampfen. Meine einzige Hoffnung war der Overcut um ev. ein bisschen näher aufzuschliesssen. Gesagt und getan, gepaart mit einem Fehler vom @cheech hat mir sogar ein 4 Sekunden Vorsprung geschenkt. Die letzten 10 Minuten hatte ich dann alle Hände voll zu tun weil mir der @cheech voll im Getrieb steckte. Da auch er als Wenig-Flügler unterwegs war, war ich besonders vor T3 sehr verwundbar. Jedoch konnte ich bis auf eine Ausnahme gut aus T1 und T2 wegkommen wegkommen. Da ich auch wusste dass @cheech keine haarsträubenden Manöver probiert, musste ich einfach nur Fehlerfrei über die Runden kommen. Das Rennen war vom Quali bis zur Ziellinie Adrenali pur, dass war mal wieder richtig geil. Cya in Ungarn.
  9. 2 points

    Wenn es für euch in Ordnung ist, werde ich beim Rennen zwei Wetterslots einsetzen, welche durch Zufall entscheiden wie das Wetter wird.
  10. 2 points

    bis

    Durchzogenes letztes Rennen vor der Sommerpause. Im Training habe ich noch eine andere Flügelkonfig getestet und für gut befunden, das sollte sich noch rächen. Im Quali war ich immerhin vor Erzrivale MOS platziert, mehr ging nicht. Der Rennstart ist endlich wieder einmal nach Wunsch gelungen, ich kam gut weg und war dicht hinter HAU vor der ersten Kurve. Um ja eine Kollision beim Einbremsen zu vermeiden, habe ich etwas zu stark verlangsamt, prompt konnte MOS vorbeiziehen. Nach Kurve 3 konnte ich wieder aufschliessen und wurde von MOS (angeblich) vorbei gelassen (fragwürdiges Verhalten für einen Rennfahrer mit Eiern in der Hose - es stellen sich Fragen). 😬 Schnell stellte sich heraus, dass ich zwar mehr Speed auf den Geraden und teilweise etwas mehr Traktion aus den Kurven hatte, in den langsamen Passagen war MOS aber schneller. Ich musste mich über fast die ganze Renndistanz wehren, teilweise auch Kampflinie fahren. Der Schaden mit der Flügelkonfig war angerichtet und ich zahlte den Preis dafür. Irgendwann verschwand MOS aus dem Rückspiegel (Eigenfehler des Ex-Weltmeisters - vielleicht deswegen EX). Kaum war der gepflegte Druck eines Verfolgers weg, fuhr ich wie ein Anfänger und brachte keine vernünftige Runde zusammen. Schwamm drüber... Ich bin froh ist Ungarn für dieses Jahr Geschichte. Gratulation ans Podest und bis nach der Sommerpause (oder bei einem Fun-Race). 👍🏼
  11. 1 point
    Nach einem weiteren Gespräch gestern Abend darf ich vermelden, dass IMB gegenüber einer Anmeldung an die LAN immer noch offen ist. Der Chaot plant einfach keine Termine, welche über 24 Stunden in der Zukunft liegen... ich bleibe dran... Habe fertig.
  12. 1 point

    bis

    Die Sommerpause ist vorbei, der Server steht wieder zum Training zur Verfügung. Have fun.
  13. 1 point
    Soso, beim FLANC Fress Event wolltest Du nicht vor 4 Uhr ins Bett und jetzt machst Du den Rückzieher? 😛
  14. 1 point

    Ja hatte ich vor.
  15. 1 point
    Ich bin natürlich auch dabei!!! (Do-So, EZ)
  16. 1 point

    Ich bin dabei. Erstelle wohl zwischen halb 8 und 8 einen Server. Dachte aber ich fuhr eine 1.44.
  17. 1 point

    🖕🏿
  18. 1 point

    Danke, hat trotz (oder wegen) Regens Spass gemacht! Das Aquaplaning war etwas übertrieben und das Durchkommen Glückssache, aber grafisch war das Porno 😆 Wir sehen uns in Zolder! Achja, die Aufgabe der SVP Sektion Sigriswil Unterdorf war jämmerlich und könnte als Reglementsverstoss gewertet werden 🖕🏿
  19. 1 point

    Da es keine Warm Ups gibt in pCars 2 werde ich einfach 20 min Quali machen anstatt 15. Da man für eine Runde fast 4 Minuten braucht wird eine Extrarunde im Quali wohl nicht schaden.
  20. 1 point

    Wir fahren ja mit GT3. In Le Mans wird aber beim 24h Rennen mit GTE Prototypen gefahren, welche andere Motoren und andere Aero haben und damit schneller sind. Jedoch beim Road to Le Mans Rennen, welches im Rahmenprogramm mit LMP3 und GT3 gefahren wird hatte der schnellste GT3 in der Quali eine Zeit von 4.01.
  21. 1 point
    Interessanter Artikel zur Zusammenarbeit Sim Racing Produktion (hier Studio 397) mit der realen Motorsportwelt: https://www.studio-397.com/2018/07/our-visit-to-duqueine-engineering/ Übrigens, ich habe mir die oben erwähnten Packages (GT3, Endurance) besorgt und dazu auch die neue, lasergescannte, Strecke von Sebring. Das macht alles viel Spass und gefällt mir sehr gut! 👍🏼
  22. 1 point

    Server wird voraussichtlich um etwa 19:30 Online gehen. Das Passwort ist dasselbe wie immer.
  23. 1 point
    Hallo Leute Ich dachte, wir könntenn doch in den nächsten paar Wochen das eine oder andere Fun Race fahren. Ich dachte da z.B an ein Rennen in Le Mans mit LMP1 Fahrzeugen oder mit GTE, oder beides zusammen, wenn wir genügend starter währen. Das Spiel währe der einfachheit wohl pCars2.
×