Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 20.12.2018 in all areas

  1. 3 points

    Das gestrige Testrennen mit dem Formula Hybrid war top, hauptsächlich weil wir 11 Fahrer am Start hatten, für ein Testrennen keine Selbstverständlichkeit. Auffallend war auch, dass es (zu) viele Vorfälle sprich Zusammenstösse gab. Ich habe mir erlaubt, die Replays kurz anzuschauen. Man kann alles in zwei Kategorien einteilen. Unfälle, die darauf zurückzuführen waren, dass Piloten mit dem Auto Mühe hatten (plötzliches Ausbrechen etc.). Das ist absolut verständlich und kein Problem, wir haben ja auch nur wenig Erfahrung mit diesem Typ. Die zweite Kategorie lässt sich mit „zu aggressivem“ Fahrverhalten umschreiben. Entweder wird dort zu überholen versucht wo es eigentlich gar nicht geht und man es in der Realität auch nie sehen würde, oder man fährt viel zu dicht auf und vergisst, dass es auch Fahrer mit frühen Bremspunkten gibt. Unweigerlich führt das alles immer wieder zu unnötigen Kollisionen. Ich mache ein Beispiel vom gestrigen Rennen. Vor Kurve 3 (scharfe 90 Grad nach rechts) fahre ich Ideallinie und biege nach rechts ein. Dank Triple Screen und dem rechten Monitor sehe ich, dass ein deutlich hinter mir fahrender Pilot auf kompromisslose Art reinsticht. Ich könnte jetzt so tun als hätte ich ihn nicht gesehen und auf der Ideallinie bleiben = Crash. Mir wäre auch im Replay nichts nachzuweisen. Das habe ich nicht gemacht, ich bin nach links ausgewichen und habe den „Rüpel“ passieren lassen. Mir ist klar, dass es so Situationen im Rennen geben kann. Überholgelegenheiten soll man ausnützen. Wenn man dabei aber auf den Goodwill des Konkurrenten spekulieren muss damit es gelingt, ist das in meinen Augen nicht Sinn der Sache und kein korrektes Manöver. Ich erinnere auch an unser Gentlemen Agreement. Dort steht klar, wie man sich nach einer Kollision zu verhalten hat. Nämlich den Konkurrenten wieder vorbei lassen. Und das im Zweifelsfalle lieber einmal zu viel als zu wenig. Es gibt Ligen oder Anbieter, wie z.Bsp. Race Department, wo man sofort gesperrt wird, wenn man sich nicht daran hält. Jungs, das GA gilt auch für Fun- und Testrennen! Ich bitte Euch, dies zu respektieren, damit niemand den Spass an der Sache verliert. Und eigentlich sollte es klar sein, dass man nach einem Unfall im Rennen sein eigenes Replay anschaut (immer!) und analysiert, wieso es dazu kam. Ich verwette darauf eine Flasche meines Lieblingswhiskys, dass die „grossen“ Vorbilder das auch tun (müssen). Somit gut Training und bis zum DTM Test!
  2. 2 points
  3. 2 points
    Ausflug zur Sonderausstellung über den Grand Prix Suisse, welcher bis 1954 im Berner Bremgartenwald stattgefunden hat.
  4. 2 points

    Du sprichst mir aus der Seele. Es kann jedem passieren; leider war ich bei den Fun-Races Opfer aber dreimal auch Täter. Das mindeste ist ein Entschuldigung und das man den geschädigten Piloten dann nach vorne lässt. Einfach als Unschuldslamm weiter fahren geht gar nicht. Habe fertig. P.S. Wie ich gehört habe, wird der Rennkommissar beim Saisonstart sein Amt mit Adleraugen ausführen. Letzte Saison stand es mit der Zucht und Ordnung aus meiner Sicht gut. Habe definitiv fertig.
  5. 2 points
    Die Rennleitung hat sich heute über die laufende Vorbereitung auf die neue Saison unterhalten. Dazu haben wir die bisherigen Test's ausgewertet und die über TS gemachten Rückmeldungen der Fahrer diskutiert. Folgendes haben wir beschlossen (Begründung siehe ganz unten): Das Testprogramm mit URD DTM 18 und RSS Formula Hybrid 2018 wird gemäss Kalender beibehalten. Von RSS gibt es auch einen sehr gut gemachten Formel 2 Wagen. Es ist dies der RSS Formula 2 V8 der Saison 2017. Das Auto hat vieles, was die FLANC eigentlich sucht. Es macht viel Spass, hat ordentlich Power, ist im Handling nicht schwierig und kommt sicher Leuten mit weniger Trainingsmöglichkeiten entgegen. Wir haben beschlossen, diesen Wagen in die Auswahl mit einzubeziehen. Der Test mit diesem Auto findet am 24.01.2019 statt. Infos zum Auto gibt es HIER. Gekauft und heruntergeladen kann er HIER werden. In der Rennleitung gibt es teilweise bedenken, dass der Formula Hybrid mit dem recht komplexen Energiemanagement, nicht für alle Piloten geeignet ist. Dies weil für die Beherrschung und die richtige Nutzung aller Möglichkeiten ein nicht zu unterschätzender (Zeit) Aufwand betrieben werden muss. Um trotzdem noch ein Formel 1 Auto anzubieten, welches eher "breitentauglich" ist, nehmen wir das letztjährige Auto, den F2004, in die Schlussauswahl. Da alle dieses Auto kennen, gibt es keinen offiziellen Test. Jeder hat zudem die Möglichkeit, dieses Auto offline selber zu probieren. Test's der Rennleitung haben ergeben, dass der F2004 von allen infrage kommenden F1 Autos am einfachsten zu beherrschen ist. Nach dem letzten Testdatum am 24.01. wird es eine Schlussumfrage mit folgenden Autos zur Wahl geben: DTM 18 / Formula Hybrid 18 / F2004 / Formula 2 V8 2017 Die Umfrage wird so sein, dass jeder Teilnehmer mit diesen Autos ein Rangliste bildet. Gewertet wird nach Rangpunkten (das Auto mit den wenigsten Punkten wird gewinnen). Begründung: Erklärtes Ziel ist es, dass wir möglichst viele Fahrer am Start haben. Das macht schlicht am meisten Spass. Da die Vorlieben auseinander gehen, ist die Auswahl des Autos schwierig. Wir wollen die Resultate der im Herbst gemachten Umfrage berücksichtigen, aber wenn sinnvoll, auch zusätzliche Möglichkeiten zur Wahl stellen. Die Rennleitung ist überzeugt, dass mit den oben genannten vier Möglichkeiten, allen Ansprüchen etwas angeboten wird. Schlussendlich wird die Schlussumfrage zeigen, was am ansprechendsten ist. Vielen Dank für Euer Engagement bei den Test's und die vielen Rückmeldungen. Ohne das kämen wir keinen Schritt weiter. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison - let's race!
  6. 1 point

    Bist eh zu schnell 😂😂😂
  7. 1 point
    Confirmed as coming to the sim alongside the Porsche 911 GT3 R, BMW M6, Audi R8 LMS and one as yet unannounced licence, the confirmation today by Studio 397 of the impending release of the McLaren 720S GT3 is something of a coup for the studio - beating Assetto Corsa Competizione out the blocks as the first racing simulation to feature the latest, and potentially greatest, GT racing car from the formidable McLaren Automotive organisation.With this latest announcement we now have four of the upcoming five car pack confirmed, leaving just a little bit of room for speculation as to the final model will be before we get our hands on the cars within the sim ourselves - I can't wait!
×